Angela I.

Nein, das ist nicht das Horoskop von Angela Merkel, das wurde schon hinreichend oft interpretiert. Es ist das Horoskop ihrer dritten Vereidigung als deutsche Bundeskanzlerin. Als ich dieses Horoskop das erste Mal sah, brummelte ich spontan “Angie I. von Deutschland” in mich hinein. Die Sonne steht genau auf dem MC. ” L’État, c’est moi!” – ich bin der Staat. Für eine Weile vielleicht. Denn einen Nachteil hat es, wenn die Sonne am Zenit steht: Sie leitet damit unwiderruflich ihren Untergang ein, denn nun kann der Weg nur noch nach unten führen. Erste Anzeichen zeigen sich: Die gedemütigte Kanzlerin, Schäuble – Da hilft auch kein Basta und Merkel und Schäuble – Der nächste Zoff kommt bestimmt. Bemerkenswert ist der Mond am IC – er steht in Opposition zur Sonne. Traditionell wird das Volk vom Mond dargestellt. Größer als bei einer Opposition kann die Entfernung der “Herrschenden” (Sonne) zum Volk (Mond) nicht sein. Was sich in dem viel kritisierten Gespräch mit dem Mädchen beim Bürgerdialog in Rostock zeigte: Auf Twitter rangierte der…

weiterlesen

Update zu Schäuble und seinem Traum vom Grexit

Schäuble fordert erneut Grexit auf Zeit Schäuble lässt – wie vorhergesagt – nicht locker. Trotz des laufenden Verfahrens mit Abstimmungen in einigen europäischen Parlamenten redet er ständig vom Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. Und wenn es so weitergeht, wie es sich andeutet, dann wird es dazu auch kommen. Die EZB ziert sich, die ELA-Kredite (Nothilfe) für die griechischen Banken angemessen zu erhöhen, was bedeutet, dass weiterhin nur überschaubare Mengen an Bargeld aus den Bankautomaten kommen. Obwohl der Druck auf die griechische Regierung schon unerträglich hoch ist, werden die Daumenschrauben immer fester angezogen. Dabei ist es Aufgabe der EZB, für die Liquidität der Banken zu sorgen. Sie hat kein Mandat, politische Entscheidungen zu erzwingen. Ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler, der bis vor kurzem per Anhalter und zu Fuß durch Südeuropa reiste, war zur Zeit des Referendums in Athen und fühlte sich an den Maidan erinnert. Ich fürchte, er hat Recht. Was wir erleben, ist eine Art Putsch. Ein Putsch gegen eine nicht genehme Regierung. Und eine Art Putsch gegen die bisherige Zusammensetzung der…

weiterlesen

Der Fleisch gewordene Saturn und Wadenbeißer – W. Schäuble

Finanzminister Schäuble ist seit einiger Zeit der beliebteste Politiker Deutschlands. Viele begrüßen seine Haltung in der Griechenlandfrage. Im Ausland wird Schäuble hingegen nunmehr als der Mann gesehen, der Europa spaltet und das Ende der europäischen Idee einläutete. Was zeichnet diesen Mann aus astrologischer Sicht aus? Da wäre zunächst der Aszendent auf 14° Skorpion, auf einem Venus/Pluto-Grad liegend. Dieser Mann ist instinktiv bereit, Opfer zu bringen, sofern diese einem Prinzip dienen. Der Herrscher des Aszendenten, Pluto, steht in Haus 9. Das entspricht einer Jupiter/Pluto-Konstellation, die sich in einer Art “religösen Wahns” zeigen kann. Das synthetische Denken, das dem 9. Haus ebenso wie Weitblick und Toleranz zugeordnet wird, ist hier der Ort, an dem die Instinkte ausgelebt werden. Dem sozialen Umfeld – also allen Personen, denen man ohne große persönliche Bindung begegnet – wird das Triebpotential, das Ungeschliffene, Rohe zugemutet. Im engeren Kreis wird das ganz anders sein – da regiert der “Stallgeruch” (DC in Stier). Der Mond in Haus 2 zeigt die körperliche Labilität an sowie die Wahrnehmung, sich materiell absichern…

weiterlesen