Urlaub, Eso-Sülze und Honigremoulade

Urlaubszeit ist die Zeit, sich in den Weiten des Internets umzusehen. Macht Spaß und oft auch nicht dümmer. Manches ist sogar für einen bis zwei Aufreger gut. Wie zum Beispiel die Tatsache des Niedergangs eines einst sehr gut besuchten Astrologie-Unterforums, in dem ich vor einigen Jahren gern aktiv war. Mein Glaube, an alte Zeiten anknüpfen zu können, war eine Illusion. Wirklich astrologische Diskussionen sind nicht mehr möglich. Statt dessen ist dieses Unterforum mehr oder weniger zugekleistert mit Ergüssen, die wohl die hohe spirituelle „Verwirklichung“ der Schreiber darstellen sollen. In schwer erträglicher Weise wird Astrologie mit Glaubensinhalten verknüpft. Möglicherweise bin ich schwer von Begriff, dennoch hat mir noch niemand schlüssig erklären können, wie ein Planet mich oder überhaupt irgendjemanden zu irgendetwas auffordern könnte. Planeten ziehen ihre Bahnen, wir können sie beobachten und wir versuchen, ein dreidimensionales Geschehen zweidimensional abzubilden und aus diesem flachen Bild Rückschlüsse zu ziehen. Das nennt sich dann Horoskop und Deutung. Leider werden in besagtem Forum diese Gegebenheiten ignoriert. Mit süßlichem Sprachhonig garniert werden Aufgaben und Aufforderungen formuliert,…

weiterlesen