Der schleichende Abschied von der Solidarität

Auf SPON erschien am 7. August 2015 dieser Artikel: Die Kasse trainiert mit. Die Verdrahtung der Versicherten über Apps und Gadgets ist eine der vielen Möglichkeiten, Menschen zu disziplinieren und ihnen die Verantwortung für etwas zuzuschieben, wofür sie oft gar nicht allein und einseitig verantwortlich sind: Für ihren gesundheitlichen Zustand. Gleichzeitig wird daraus mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kostensenkungsprogramm, das sich in immer weiter reduzierten Versicherungsleistungen zeigen wird. Der Rubel muss rollen, ganz sicher geht es dabei aber nicht um den Rubel der Gemeinschaft der Versicherten. Allen voran – wie so oft – eine der AOKen, die sich in dieser Hinsicht gern mit fragwürdigem Ruhm bekleckert. Ein Grund, einen Blick auf das Gesetz zu werfen, das die Basis für die Entstehung dieser alten Institution AOK legte. Der AC liegt knapp hinter den 16° Jungfrau (ein Merkur/Neptun-Grad): Was vorher nicht geregelt war, ist jetzt geregelt. Denn davor waren Arbeiter im 19. Jahrhundert sozial nicht abgesichert. Wer krank wurde, hatte halt Pech. Wie fortschrittlich das 1884 in Kraft getretene Gesetz war, zeigt sich…

weiterlesen